Positionen

Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND) vertritt die Interessen der Deutschen Business Angels Szene. Mehr als 1500 Business Angels sind in den BAND angeschlossenen Netzwerken organisiert. Business Angels sind unbestritten die wichtigsten Frühphasenfinanzierer. Sie haben damit eine überragende volkswirtschaftliche Bedeutung für den Aufbau und die Entwicklung  neuer innovativer Unternehmen, die Beschäftigung  und Wohlstand sichern.

Daher setzt sich BAND für die Verbesserung der Rahmenbedingungen in der Frühphasenfinanzierung ein. Im Austausch mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung sowie in enger Abstimmung mit den BANDmitgliedsnetzwerken bezieht BAND  Stellung zu wirtschaftlichen, rechtlichen und politischen Fragestellungen.


29. November 2021

Lücken im Fortschrittsnarrativ der Ampel bei Start-up Förderung und Finanzierung

In mehreren Abschnitten widmet sich der Koalitionsvertrag der Ampel der Start-up Förderung und der Start-up Finanzierung. Neben dem zentralen Bereich „Start-up-, Gründungs- und Innovationsförderung“ sind das die Abschnitte „Digitale Wirtschaft“ und „Innovationen und Transfer“ (aus der Wissenschaft). Start-up FinanzierungDass bei der Finanzierung von Start-ups in Deutschland ein großer Nachholbedarf besteht, insbesondere gegenüber den USA und (mehr)

28. Oktober 2021

Klimawende, Digitalisierung und Innovation brauchen einen funktionierenden Finanzierungsmarkt für Start-ups – Vorschläge von Business Angels Netzwerk Deutschland (BAND) für die Koalitionsgespräche

BAND begrüßt, dass in den Sondierungsgesprächen für eine Ampelkoalition den Themen Klimawende, Digitalisierungund Innovation eine große Bedeutung für die Bewältigung der Zukunftsthemen nicht nur dieses Landes beigemessen werden. Bei der Frage, wie und durch wen dies bewerkstelligt werden soll, gilt, dass disruptive Ideen in besonderem Maße von Start-ups realisiert werden und die Erneuerung der Wirtschaft (mehr)

17. Dezember 2020

BrANDneues 17/2020: BAND sieht Vorschlag für Mitarbeiterbeteiligung kritisch

Mehr Schatten als Licht sieht BAND beim Entwurf eines Fondsstandortgesetzes, zu dem das Bundesfinanzministerium eine schriftliche Anhörung durchgeführt hat. BAND hält es zwar für begrüßenswert, dass die Bundesregierung darin endlich deutsche VCs ausländischen Fonds umsatzsteuerrechtlich gleichstellt und auch für gut, dass das Thema „Mitarbeiterbeteiligung“ als wichtiges Thema von der Politik aufgegriffen worden ist. Nach Auffassung (mehr)