26. Oktober 2018

BAND wählt Vorstand für zwei weitere Jahre

Knapp 3.000 Angel Investoren sind über BAND organisiert _DSC7907

Auf der Mitgliederversammlung von Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. in Frankfurt wurde dem Vorstand Dr. Ute Günther und Dr. Roland Kirchhof jetzt erneut das Vertrauen ausgesprochen und er wurde für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Bereits seit 2001 führen Günther und Kirchhof die Geschicke des deutschen Business Angels Verbandes.

Dr.-Ute-Günther

Dr. Ute Günther

Die Wiederwahl hat nicht nur mit der erfolgreichen Arbeit der letzten Jahre zu tun, sondern ist auch Ausdruck davon, dass die Mitglieder der Verbandsspitze zutrauen, BAND auf vielversprechendem Weg in die Zukunft zu führen. Bestätigt sehen kann sich der Verband nicht zuletzt in der Entwicklung der Mitgliederzahl, wie Ute Günther bekräftigt: „Im Vergleich zu 2016 ist die Zahl unserer individuellen Mitglieder, der akkreditierten Business Angels, um mehr als 100% angestiegen.“ Gemeinsam mit den regionalen Business Angels Netzwerken sind somit knapp 3.000 Angel Investoren über BAND organisiert.

Dr. Roland Kirchhof

Dr. Roland Kirchhof

Ein grandioser Erfolg für den Dachverband, der ursprünglich ausschließlich Business Angels Netzwerke als Mitglieder aufgenommen hat, wie Roland Kirchhof erklärt: „Die regionalen Netzwerke sind nach wie vor das Fundament von BAND und bilden die basale Infrastruktur des deutschen Business Angels Marktes. Sie sind aus der Start-up-Finanzierung gar nicht mehr wegzudenken und leisten wichtige Arbeit.“ Durch die Aufnahme individueller Angels sei der Verband aber agiler aufgestellt und könne auf Entwicklungen, etwa politischer Natur, unmittelbarer reagieren.

Mit dem Business Angels Beirat sei außerdem ein verbandsinternes Gremium geschaffen worden, das die Stimme der Angel Investoren im Verband bündele und dem Vorstand als Sparringspartner bei strategischen Fragen diene.

Seine Aufgaben für die Zukunft sieht BAND klar umrissen. Es gilt, die guten Rahmenbedingungen für Angel Investments in Deutschland zu halten und weiter zu optimieren und mehr erfahrene Unternehmer für Angel Investing zu begeistern. Schließlich hat der Verband schon 2010 „Die Dekade der Business Angels“ ausgerufen, die unter der Doppelspitze Günther und Kirchhof Fahrt aufgenommen hat und nun zum krönenden Abschluss geführt werden soll.