02. August 2019

Secondaries als Exitkanal – Neue Chance oder Sackgasse?


Business Angels steigen mit ihren Investments meist sehr früh bei Start-ups ein – der Weg zum Exit, in der Regel ein Trade Sale, ist dann oft sehr lang, oft zu lang. Zunehmend dauert es sieben, zehn oder noch mehr Jahre bis er sinnvoll vollzogen werden kann. In der Zwischenzeit sind die Anteile der Business Angels oft längst verwässert und der anfängliche Einfluss der Angels Investoren auf die Unternehmensentwicklung ist geschwunden, da längst größere Investoren bestimmen, wo es lang geht.

Weil das Investment jetzt für die Angels weniger Spaß mehr macht, wäre ein Verkauf ihrer Anteile sinnvoll. Aber es gab bislang keinen Markt dafür, weil Folgeinvestoren das Start-up finanzieren und nicht den Angel „herauskaufen“ wollen. Dass der Veräußerungserlös dann meist deutlich unter dem bei einem echten Exit liegt, muss dann allerdings verschmerzt werden.

Inzwischen scheint sich aber ein Umdenken anzudeuten. Der Aspekt der Bereinigung des Cap Tables von „lästigen“ Minderheitsinvestoren im Rahmen einer großen Folgerunde spielt da eine Rolle, aber es gibt auch Fälle, wo außerhalb einer Finanzierungsrunde Anteile im Wege des „Secondary Direct“ aufgekauft werden. In den USA gibt es dafür spezielle Marktplätze, wo insbesondere Anteile der großen Internetfirmen vorbörslich gehandelt werden.

Ziel des BANDexpertforums 2019 ist es,

  • auszuloten, ob und welchen Bedarf nach Secondaries es bei Business Angels gibt,
  • das Für und Wider von Secondaries zu klären,
  • das Thema im Ecosystem stärker zu etablieren,
  • zu klären, welche rechtlichen Voraussetzungen hinsichtlich der Anteile der Business Angels zu bedenken sind,
  • zu diskutieren, welche Marktgegebenheiten vorliegen müssen, damit Cap Table Bereinigungen für alle Seiten Sinn machen,
  • zu prüfen, welche Ansätze für Marktplätze und Secondary-Plattformen es bereits gibt,
  • zu erörtern, welche rechtlichen Voraussetzungen derartige Marktplätze und Plattformen erfüllen und welche Marktvoraussetzungen bereits erfüllt sein müssen, damit sie sich entwickeln können.

Das BANDexpertforum 2019 richtet sich an alle, die an der Weiterentwicklung des Business Angels Beteiligungsmarktes als Angel, Venture Capitalist, Rechtsanwalts- oder Steuerkanzlei, Beratungsprofessional, Crowdinvesting Plattform, Akzellerator oder Company Builder Interesse haben, zugleich aber auch an diejenigen, die Erfahrungen mit Secondaries haben oder sammeln.

Anmeldung

Anmeldegebühr 30€ zzgl. Mwst. (für BANDmitglieder kostenfrei)
Kontaktdaten
Hinweis

Mit Ihrer Anmeldung erklären Sie Ihre verbindliche Teilnahme. Sollten Sie absagen müssen, teilen Sie dies bitte schriftlich mit. Stornierungen müssen wir mit der vollen Anmeldegebühr belasten. Sie können jedoch gerne ohne zusätzliche Kosten einen Ersatzteilnehmer melden.