01. Januar 2006

Eckhardt Wohlgehagen

Business Angel des Jahres 2006

PRESSEMITTEILUNG vom 04. 11.2002
„Goldene Nase“ für Joachim Conrads
Ein Niedersachse ist „Business Angel des Jahres 2002“

Eckhardt-Wohlgehagen-fotoDiesjähriger Preisträger der „Goldenen Nase“ und damit „Business Angel des Jahres 2002“ ist Joachim Conrads aus Garbsen. Er erhielt den Preis, den BAND, Business Angels Netzwerk Deutschland e.V., jährlich vergibt, auf Vorschlag des Biotech Unternehmens Mosaiques Di-agnostics and Therapeutics AG, ebenfalls aus Garbsen.

Joachim Conrads hat das Unternehmen auf einem vom Business Angel Netzwerk Nieder-sachsen (BAN-nds) organisierten Matching Abend im März 2002 kennen gelernt. Innerhalb von vier Wochen war seine Beteiligung an dem Unternehmen besiegelt. „Diese extrem ra-sche Entscheidungsfindung hat uns sehr positiv überrascht und war natürlich für unser Un-ternehmen ein großer Zeitgewinn“, so Gründungsunternehmer Dr. Dr. Harald Mischak.

Bedingt durch das Engagement des Business Angels sind die ersten Milestones in etwa 60% der projektierten Zeit erreicht worden und erste Finanzierungsverhandlungen konnten erfolg-reich abgeschlossen werden. Das Unternehmen hat inzwischen 10 Mitarbeiter und ist bis Mit-te 2005 durchfinanziert. Firmengründer und Privatdozent Dr. Mischak kommentiert: „Als Wissenschaftler war ich zuvor der Meinung, dass eine gute Idee ausreicht, um ein Unter-nehmen zum Erfolg zu führen. Mittlerweile ist mir klar, dass das Wissen um wirtschaftliche Zusammenhänge vermutlich noch wichtiger ist für den Erfolg eines Unternehmens. Damit sind Business Angels wie Herr Conrads ein unbezahlbares Asset für ein innovatives Start-up.“

Mosaiques Diagnostics and Therapeutics GmbH wurde im Jahr 2000 gegründet. Das Unter-nehmen hat ein neuartiges Analyse- und Diagnoseverfahren zur Bestimmung von Proteinen in Körperflüssigkeiten entwickelt. Jedem organischen Gesundheitszustand eines Lebewesens entspricht ein bestimmtes Muster von Proteinspiegeln im Serum. Abweichungen von den Spiegeln können als diagnostische Hinweise angesehen werden. Aus den gemessenen Werten für die einzelnen Spiegel lässt sich, wie bei einem Mosaik, ein Gesamtbild des aktu-ellen organischen Gesundheitszustandes zusammensetzen.

Joachim Conrads ist 52 Jahre alt, hat Rechtswissenschaften und Philosophie studiert. Seit 1998 ist er als Business Angel auch international aktiv. „Die Finanzmärkte beklagen derzeitig einen allgemeinen Vertrauensverlust in Unternehmen. Business Angels können dieses Ver-trauen wieder herstellen, wenn sie sich aktiv und inhaltlich in ein Unternehmen einbringen, in das sie investieren. Diese Rolle war noch nie so wichtig wie jetzt und konnte noch nie so in-haltlich gefüllt werden“, so Conrads.

Die „Goldenen Nase“ als Preis für den „Business Angel des Jahres“ wurde im Rahmen des „Deutschen Business Angels Tages“ verliehen, der in diesem Jahr erstmals gemeinsam mit dem „European Business Angels Congress“ am 4. und 5. November in Düsseldorf stattfand. Auslober dieses nicht mit einem Preisgeld versehenen Preises ist das Business Angels Netzwerk Deutschland e.V. (BAND), das sich als Sprecher der deutschen Business Angels Szene versteht und sich zum Ziel gesetzt hat, den Markt des informellen Beteiligungskapitals zu fördern. Mit der „Goldenen Nase“ würdigt BAND die Leistungen der Business Angels und setzt ein sichtbares Zeichen setzen für die Professionalität privater Investoren. Die „Goldenen Nase“ wird jährlich verliehen.

Das Besondere an dem Preis ist, dass ausschließlich Unternehmen vorschlagsberechtigt sind, an denen sich die jeweils nominierten Business Angels mit Know-how und Kapital be-teiligt haben.