15. Juni 2015

Dr. Ute Günther weiter im Beirat "Junge Digitale Wirtschaft"

Mit Wirkung vom 16. Juni 2015 hat Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel Dr. Ute Günther, Vorstand BAND, für ein weiteres Jahr in den Beirat "Junge Digitale Wirtschaft" berufen. Auf dem IT-Gipfel 2012 in Essen wurde die Einrichtung des Beirats beschlossen, im Folgejahr wurde er auf den Weg gebracht. Die Aufgaben des Gremiums werden seitens des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wie folgt beschrieben:

"Der Beirat "Junge Digitale Wirtschaft" berät den Bundesminister für Wirtschaft und Energie aus erster Hand zu aktuellen Fragen der Informations- und Kommunikationswirtschaft, insbesondere zur Entwicklung und zu den Potenzialen der jungen digitalen Wirtschaft und neuer digitaler Technologien in Deutschland sowie zur Schaffung besserer Wachstumsbedingungen von Startup-Unternehmen. Er ist im Hinblick auf die Dynamik der digitalen Wirtschaft flexibel und offen ausgestaltet und ermöglicht der deutschen Startup-Szene einen direkten und praxisbezogenen Dialog mit der Politik."

Während seiner zweijährigen Arbeit hat der Beirat dem Bundeswirtschaftsminister etliche Handlungsempfehlungen gegeben und zuletzt im Januar 2015 "Nationalen Aktionsplan Junge Digitale Wirtschaft: Startups stärken - Digitale Zukunft sichern" an Staatssekretär Matthias Machnig übergeben.

Mehr Informationen: http://www.bmwi.de/DE/Ministerium/beiraete,did=545858.html

Link zum Aktionsplan Junge Digitale Wirtschaft