02. Mai 2018

Die Zukunft der Energie auf der Hannover Messe

Off-Grid Europe überzeugt und gewinnt Freikarte zum Deutschen Business Angels Tag Raymond Robinson, Christiane Kragh, Georg Henze, Dr. Olaf Joeressen

Christiane Kragh, CEO von Off-Grid Europe, eingerahmt von Raymond Robinson, Georg Henze und Dr. Olaf Joeressen

Batteriespeicher für Zuhause, industrielle Speicherung regenerativer Energie mittels Wasserstoff, dezentrale Windanlagen und Monitoring für Off-Grid-Systeme: das waren die Themen, die beim Start-up Showcase: Die Zukunft der Energie im Forum Dezentrale Energieversorgung und Gebäudeenenergetik auf der Hannover Messe 2018 von vier Start-ups präsentiert wurden.

Die Unternehmen Gensoric (willpower-energy)Hoeller Electrolyzer, Off-Grid Europe und Tandem Wind Energy erhielten jeweils zehn Minuten Zeit, um Ihre Geschäftsidee dem Publikum und der anwesenden Investorenjury überzeugend darzustellen: Georg Henze (Leiter Beteiligungen NBank), Dr. Olaf Joeressen (Investment Manager HTGF) und Raymond Robinson (Business Angel, Vorstand BANSON e.V.) stellten im Anschluss die richtigen Fragen.

Die überzeugendsten Antworten fand dabei Christiane Kragh, CEO von Off-Grid Europe. Das Unternehmen ist Experte für autarke Energielösungen (Off-Grid Systeme) und bietet in Entwicklungsländern eine Monitoring- und Control-Softwareplattform an, mit dem Systeme weltweit überwacht und gesteuert können. Frau Kragh erhielt als Gewinnerin einen Gutschein für eine Freikarte zum Deutschen Business Angels Tag 2018 in Hamburg.  Dort wird es reichlich Gelegenheit für das UNternehmene geben, sein Netzwerk an Kontakten in die Business Angel- und Investorenszene auszubauen (Anmeldung hier: http://businessangelstag.de)

Einig war sich die Jury nicht nur bei der Bekanntgabe der Gewinnerin, sondern auch im anfänglichen Bühnengespräch mit Matthias Wischnewsky (Senior Projektmanager BAND). Die Investoren kamen dahingehend überein, dass es bei der Start-up-Finanzierung (nicht nur) von Greentech-Unternehmen auf Kooperation und Syndizierung zwischen den verschiedenen Investorengruppen ankomme. Eine Erkenntnis, die auch das von der nationalen Klimaschutzinitiative Projekt GreenUpInvest gezeigt hat, bei dem BAND Partner ist. Hier wird in Kürze ein Leitfaden zur Syndizierung von Investments für Greentech-Unternehmen erscheinen. Mehr Informationen zum Projekt hier: https://www.borderstep.de/projekte/green-start-up-investment-alliance/