26. November 2014

Buchvorstellung: KAGB - Kommentar zum Kapitalanlagegesetzbuch

In der Reihe Beck'sche Kurz-Kommentare des C.H.Beck-Verlags ist jetzt die umfassende Kommentierung des Kapitalanlagegesetzbuches und zur Verordnung über Europäische Risikokapitalfonds mit Bezügen zum AIFM-Steueranpassungsgesetz erschienen.

Herausgegeben wurde der knapp 2.000 Seiten umfassende Band von den Rechtsanwälten Dr. Wolfgang Weitnauer, Lutz Boxberger und Dr. Dietmar Anders, die Beiträge von ausgewiesenen Experten aus der Rechts- und Steuerberatung sowie aus der Kapitalanlagebranche versammelt haben. Hintergrund der Neuerscheinung ist das Gesetz zur Umsetzung der EU-Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds, das ein neues Kapitalanlagegesetzbuch schafft. Dieses unterwirft neben den klassischen Investmentfonds  erstmalig die Manager alternativer Investmentfonds einer Zulassungspflicht und fortlaufenden Finanzaufsicht und nimmt zusätzlich Produktregulierungen vor.

In sieben Kapiteln wird nicht nur das neue KAGB praxisnah und abschließend abgebildet, inkl. der gesamten Bandbreite kollektiver Vermögensanlagen im offenen und geschlossenen Investmentfondsbereich. Auch widmet sich der Band den Neuregelungen des AIFM-Steueranpassungsgesetzes und erläutert die Europäische Verordnung über Risikokapitalfonds.

Die Zielgruppe der Kommentierung beschränkt sich nicht auf Rechtsanwälte, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater. Auch Business Angels, Kapitalanlagegesellschaften, Investmentfonds, Initiatoren geschlossener Fonds, Asset Manager sowie Bankenverbände sind beraten, diese Kommentierung zur Hand zu nehmen, um sich über die Einzelheiten des Kapitalanlagegesetzbuches vom 4. Juli 2013, das das deutsche Investmentrecht auf eine neue Grundlage gestellt hat, umfassend zu informieren.

Mehr Informationen zum Buch gibt es auf den Seiten des Beck-Verlages