14. November 2012

IT Gipfel entdeckt Start-ups und deren Finanzierung

BrANDneues 07/2012

Die Bundeskanzlerin, der Bundeswirtschaftsminister, der Parlamentarische Staatssekretär Otto sowie eine ganze Diskussionsrunde u.a. mit René Obermann, Deutsche Telekom, Verena Delius, goodbeans und Christian Nagel, Earlybird, waren sich beim IT Gipfel 2012 in Essen einig: Start-ups werden in der IKT Wirtschaft immer wichtiger und einer der gravierendsten Punkte für sie ist die Finanzierung.

Sowohl Angela Merkel als auch Philipp Rösler hoben in ihren Reden die weitere Steuer-freiheit von Streubesitzanteilen als elementar für die Finanzierung von Gründern durch Business Angels hervor. Außerdem versicherten sie noch einmal, dass der Investitionszu-schuss für Business Angels zum Zwecke der besseren Kapitalisierung von Gründungen - auch in der IKT Wirtschaft – im Jahr 2013 komme.

Für Bitkom, den Mitausrichter des Gipfels, der gemeinhin als Verband der großen IKT Unternehmen gilt, war es neu, dass die Tagung u.a. unter das Motto „gründen“ gestellt worden war. Bereits am Vortag gab es erstmals den Young IT Day und die Start-up Battle, wofür sich Bitkom Vizepräsident Ulrich Dietz sogar mit einem Pullover gewandete. Noch lief nicht alles ganz glatt. So wusste man nicht genau, warum die 10 Start-ups sich zur Battle stellten: ging es um Finanzierung oder nur darum, die Battle zu gewinnen? Wie auch immer, ein Anfang ist gemacht.