25. April 2016

BANDmitglied BANE startet Marketingaktion mit Handelsblatt

BANE

BANDmitglied BANE – Business Angel Network Europe – unterstützt Start-ups seit 2005 bei der Suche nach Investoren.

In der Vergangenheit hat BANE immer wieder festgestellt, dass Start-ups relativ hohe Summen für Marketing einplanen, teilweise mehrere hunderttausend Euro, um ihre Produkte, Dienstleistungen oder Ideen der breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Eine der Möglichkeiten ist die Schaltung von Werbung in der Presse. Dabei hat das Handelsblatt aufgrund seiner Leserschaft in überwiegend wirtschaftlich interessierten Personen eine sicherlich herausragende Rolle. Über ein spezielles Paket, bestehend aus Print, mobile und Email werden so täglich etwa 1,2 Millionen Leser erreicht.

BANE ist es gelungen, mit dem Handelsblatt Sonderkonditionen zu vereinbaren, um Start-ups, zu unterstützen. Daher sind die Kosten für eine Publikation sehr stark reduziert worden. Das Marketingpaket kostet € 10.000 zzgl. MwSt. Im Normalfall würden Kosten von mehr als dem Dreifachen entstehen.

Kann das Start-up diese Kosten nicht selbst aufbringen, was überwiegend der Fall ist, sucht BANE nach einem Sponsor. Dies können Business Angels aber auch strategische Sponsoren (Unternehmen) sein.

Der Sponsor wird in der Publikation mit genannt, auch die Schaltung seines Logos ist möglich. Damit erzielt er nicht nur Werbung für sich selbst, er zeigt auch, dass er bereit ist, Start-ups zu unterstützen. Eventuell ist er sogar zu einem weiteren Engagement bei dem Start-up bereit.

Wer ist besonders geeignet?

  • Produkt/Service: sollte für eine große Leserschaft interessant sein und zum Kauf oder zur Nutzung animieren (nicht unbedingt Consumer, auch Fachbereiche/Firmen)
  • Das Produkt sollte möglichst bereits verfügbar sein oder kurz vor der Fertigstellung sein
  • Es sollten strategische Sponsoren erreichbar oder bereits vorhanden sein
  • Investitionsbedarf für Marketing vorhanden?
  • Tätigkeit in der D-A-CH Region
  • Investmentgesuch soll erreichbar sein (keine Multi-Mio.-Projekte)

BANE arbeitet kommerziell, aber mit transparenten Konditionen. Die Zusammenarbeit mit dem Handelsblatt läuft ausschließlich über BANE. Es wird eine Service Fee von € 500,- fällig, die erstattet wird, wenn während der Vertragslaufzeit kein Sponsor gefunden wird.

Bei Interesse kann man sich direkt mit Jürgen Cujé von BANE in Verbindung setzen: (jac@baneonline.com).

BANE – Business Angel Network Europe (www.baneonline.com)