Nachrichten


17. Oktober 2017 – BrANDneues 5/2017

Start-up Finanzierung durch Business Angels stärken

BAND-Vorschläge und Anregungen für Bundestag und Bundesregierung in der 19. Legislaturperiode 1. Streubesitzregelung belassen Der immer wieder aufkeimenden Diskussion, Veräußerungsgewinne aus Streubesitz (unter 10 % der Anteile) körperschaftsteuerpflichtig zu machen, sollte ein endgültiger Riegel vorgeschoben werden. Die manchmal von der Finanzverwaltung behaupteten „Steuergestaltungen“ sind nicht belegt und technisch kaum möglich, weil nur Streubesitzgesellschafter daran ein (mehr)

13. Oktober 2017

1. STARTupRUHR Check zeigt wie Ruhrgründer ihre Lage sehen

In Kooperation mit der KPMG Essen hat das Unternehmensnetzwerks pro Ruhrgebiet eine speziell und exklusiv an Ruhrgebiets Start-ups adressierte Online Befragung durchgeführt. Dieser „1. STARTupRUHR Check“ dürfte einer der ersten umfassenden regionalen Start-up Befragungen in Deutschland sein. Befragt wurden 350 Start-ups aus dem Ruhrgebiet, die mit einer Quote von 21 % ausgewerteten Fragebögen beantwortet wurden (mehr)

13. Oktober 2017

BAND begrüßt GKK PARTNERS als neues Mitglied

Mit einem Team von über 100 Mitarbeitern betreut die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Kanzlei GKK PARTNERS mittelständische Unternehmen aus unterschiedlichsten Brachen.  Als Partner ist Markus Keller, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, insbesondere für die Betreuung von Business Angels und Start-ups im Bereich digitale Geschäftsmodelle sowie E-Commerce verantwortlich: „Bei unseren Beratungsleistungen verfolgen wir einen höchsten Anspruch an Qualität und gleichzeitig (mehr)

10. Oktober 2017 – Endlich Exit? Best Practice, Perspektiven und Strategien für Angels

BANDquartal 3/2017

BANDquartal 3/2017 widmet sich dem Thema Exit, einem der nach wie vor meistdiskutierten Themen im Angel Ecosystem. Das erwartet Sie: Paola Bonomo When ecosystems meet: exit for an Italian SaaS company Dr. Johannes Velling Den Ausstieg versüßen – der neue Exitzuschuss von INVEST Mark Miller Sechs unterschiedliche Interessen, ein Exit – Wie geht das? Alfred (mehr)

06. Oktober 2017

Buchvorstellung: KAGB - Kommentar zum Kapitalanlagegesetzbuch – 2. Auflage

Der C.H. Beck-Verlag hat vor Kurzem die 2. Auflage des KAGB aus der Reihe Beck'sche Kurz-Kommentare veröffentlicht. Herausgegeben von den Rechtsanwälten Dr. Wolfgang Weitnauer, Lutz Boxberger und Dr. Dietmar Anders, bietet das Buch eine umfangreiche Kommentierung der gesamten Bandbreite kollektiver Vermögensanlagen im offenen und geschlossenen Investmentfondsbereich. Die 2. Auflage liefert unter anderem eine vollständige Erläuterung (mehr)